Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Ausbildung
 

Ultraleicht

Ultraleichtflugschein SPL

Luftsportgeräte Lizenz SPL ausgebildet nach der LuftPersV §§ 42-45

  1. Führung von in Deutschland zugelassenen Luftsportgeräten entsprechend der Eintragung in der Lizenz (Aerodynamisch gesteuerte ULs, schwerkraftgesteuerte ULs, Hängegleiter, Gleitsegler, Sprungfallschirme)
  2. Ausbildung und Zulassung wird durch Beauftragte durchgeführt:
    DAeC (Deutscher Aero Club), DULV (Deutscher UltraLeicht Verband
  3. Mindestalter 17 Jahre
  4. Erforderliche Flugärztliche Tauglichkeit ist das „Medical Class 2“

Mögliche Ausbildung im Verein

Zusammen mit der Sportfluggruppe „Immelmann“ e.V. können Sie die Luftsportgerätelizenz erwerben, wenn Sie bereits einen Luftfahrerschein (LAPL (A) oder LAPL (TMG)) besitzen. Eine komplette Ausbildung ist bei uns derzeit nicht möglich.

Bei Ultraleichtflugzeugen ist aufgrund des Gesamtrettungssystems zusätzlich eine Pyrotechnische Einweisung nötig.

3. Theoretische und praktische Prüfung

Der Ablauf der Ausbildung richtet sich nach Ihnen und Ihrer Zeit sowie der Verfügbarkeit unserer Lehrer. In der Motorflugausbildung ist ein Vorteil, dass man eine Flugstunde auch mal unter der Woche am Abend vereinbaren kann. Die Ausbildung bei uns Läuft auf einer Kameradschaftlichen Basis. Flugstunden werden generell Zwischen dem Flugschüler und dem Fluglehrer direkt meist per Mail oder Telefon vereinbart.

Der Theorieunterricht findet meist im Winter statt. Hier wird über mehrere Wochen an einem Abend pro Woche eine Theorieunterrichtsstunde gehalten.

.